JN

Kaum einen Tag zurück aus dem Spreewald... ich frage mich, was mit dieser Welt los ist. JN hatte mich vermisst, das sagte meine Mutter, mit der er die drei Tage über sprach. Aber ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich hab ihn gern. Ich liebe ihn. Aber liebe ich ihn genug? JN ist mir sehr wichtig geworden. Er ist ein Freund in allen Dingen und ihm wird immer wieder so sehr wehgetan, von Menschen, die sich selbst als seine Freunde bezeichnen. Sie sehen nicht, dass er leidet. Sie sehen nur sich selbst. Und manchmal bin ich nicht anders. Er hat so viel für mich getan. Hat mir geholfen, über meine Prüfung zu kommen. Er verbringt Wunder. Tag um Tag. Er ist JN. Ich liebe ihn, aber liebe ich ihn genug?

17.7.08 23:29, kommentieren

Wer ist wer?!

Um euch kurz eine Übersicht zugeben, wer in meinem Leben mir besonders wichtig ist, stell ich sie euch hier einfach vor. Bitte wundert euch nicht über die vielleicht teils merkwürdigen Namen. Sie haben alle ihren Grund.


In personae aus meinem realem Leben:

Mudders, mit meiner Mutter versteh ich mich bestens. Im September fangen wir beide mit Abitur an, am Abendgymnasium *hrhr*

Tantchen, meine Tante und ich sind auch ein unzertrennliches Paar. Wir reisen oft und gern und ich bin ihr bald wie eine Tochter.

Vadders, Paps und ich verstehen uns auch super. Toben gern und vorallem duellieren wir uns oft im Videospielen *g* .oO(ich gewinn aber meistens )

Großpapa, und mein Opi *g* Von ihm hab ich das Interesse an Politik, von ihm hab ich eine Menge *nickt*

Der Engel des Wahnsinns, mit ihm bin ich (leider mit Beziehungspause, die uns aber gut getan hat, nun 5 Jahre zusammen. Seit Dezember darf ich ihn Verlobter nennen

In personae aus meinem virtuellen Leben im Netz:

JN - mein Schatz und Seelenverwandter. Wir stehen uns sehr nahe und haben eine sehr innige Beziehung zu einander, die ich mit Liebe vergleichen möchte. Aber sie ist anders, als das, was ich zu meinem Verlobten fühle. Vollkommen anders.

Der Tod - mein bester Freund mit der großen Stimme. Der Tod lacht wenig, aber wenn er lacht, steckt er an. Er bringt mich immer zum Lachen. In jeder Situation. Er soll mal Patenonkel für eins meiner Kinder werden. Ich vertrau ihm sehr und hoffe, dass er sich irgendwann nicht mehr so einsam fühlt.

Die Königin - sie ist wie eine Schwester für mich. Wir erzählen uns viel, tauschen Geheimnisse und Sorgen aus. Auch wenn ich generell ihr "Bruderherz" bin. Ich hab sie unheimlich gern. Sie erinnert mich sehr an mich selbst, vielleicht ist das der Grund, warum ich nicht von ihrer Seite weichen möchte und ihr einen neuen, schöneren Weg.. die Wahrheit lehren möcht'.

Bischof - ist mein Beichtvater. Hab ich irgendwas verbrochen, dann ist er meine erste Station. Meistens hat er einen guten Rat auf Lager. Und zu dem find ich, hat er Ähnlichkeit mit dem Weihnachtsmann. Ein toller Mann und Priester. Der gute Hirte *nickt*

Metathron - der Prior meines Beichtvaters. Ich kenn ihn nicht soooo gut, wie all die andern hier, aber er ist eine wichtige Person und deshalb steht er hier.

Der Antichrist - einer meiner engsten. Wir lernten uns vor Ostern kennen. Um Karfreitag diesem Jahres. Er ist ein ausgesprochen lieber Mensch. Mein Honigkuchentanzbärchen *g*

Schwarzes Herz - er ist ein guter Freund, hat in moment aber viel zu kämpfen. Körperliches Leid bleibt ihm seit langem nicht erspart, aber ich bete für ihn, dass er alles gut übersteht.

Der Regent - Onkel Wölfi *fg* Tja, auch wenn er es hasst, so genannt zu werden - heute mach ich das einfach mal. Um euch hier zu zeigen, dass er mir wirklich wie ein echter leiblicher Onkel ist. Er ist immer da, wenn ich ihn brauche, wenn ich reden muss, ist er da und hört zu und gibt Rat. Ich tu ihm oft weh.. richtig weh.. aber er vergibt mir und holt mich immer wieder an seinen Busen zurück. Ein echter Freund!

In personae meiner Schutzengel

Arotoniel

Michael

Rakim

Ivaniel

Gabriel

Muriel

Juriel

Ritiel

In personae meiner sog. Problemkinder, real, sowie virtuell

Judas - Judas ist eine Person, der ich sehr merkwürdig gegenüber stehe. Sie kommt mit ihrem Leben nicht klar, bildet sich Dinge ein, die so nicht sind und strebt doch nur nach einem Leben, dass zu ihrer Zufriedenheit läuft, strebt nach Anerkennung und.. Sex. Letzteres.. verbaut ihr viel. Und auch ihre Blindheit und Sturheit, niemals Ratschläge anzunehmen, die ihr vllt helfen können, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen.

kein-Gehirn - Eine echte Labertasche... und nur Müll, der aus ihrem Mund quillt. Sowas nerviges >.<

tote-Seele - Sie ist eine Dame, die... mit ihrer Art auch in den Wahnsinn treiben kann. Sie ist eifersüchtig und was sie nicht besitzen kann zerstört sie, genau wie Judas...

gebrochenes-Herz - gebrochenes-Herz ist eine ziemlich zwielichtige Person. Ich weiß nicht, wo man bei ihr steht, ich weiß auch nicht, was Freundschaft für sie bedeutet, aber... es kann nicht viel sein.

verlorenes-Vertrauen - vermaledeite Lügnerin!

Der Wütende - eine Arme Seele, die keinen Frieden findet und die Wut und den Hass an JN auslässt. Er ist grausam und kennt kaum mehr Liebe. Zu Lebzeiten nicht und nun... erst recht nicht mehr...

Die Dunkelheit - Allgegenwärtige dunkle Seite der Medaille. Überbegriff für alles das, was schaden kann. Dämonen, höllische Wesen oder auch Menschen, die sich denen verschrieben haben.

Die Verschwörer - ich kenne sie nur von Erzählen her. Habe selbst noch nicht viel mit ihnen zu tun gehabt und hoffe, dass das auch so bleibt.

Die Sekte - Satansanbeter... *seufz*

Jetzt habt ihr also die wichtigsten Personen in meinem derzeitigen Leben kennen gelernt. Ich hoffe, dieser Einblick genügt erst einmal. Weiteres wird sich dann sicher noch ergeben

1 Kommentar 17.7.08 23:27, kommentieren

Namasté

Hallo. Dies ist mein Blog! Willkommen

Schön, dass ihr hier her gefunden habt. Ich bin eigentlich sehr skeptisch, weiß nicht, ob ich das wirklich veröffentlichen sollte. Es gibt zigmillionen Leute, die haben ein voll interessantes, tragisches, schönes, trauriges, luxuriöses oder zerstörtes Leben. In keine dieser von mir benannten Kategorien würde ich das meinige schieben. Ich halte mein Leben für sehr normal. Für... nicht immer ganz leicht, aber ich bin froh und dankbar, dass ich nicht hungern muss, noch dass ich auf der Straße lebe. Auch wenn der Deutsche Staat alles tut, um meine Familie und mich, so wie zig andere Familien dorthin zu schieben.

In meinem Leben spielen 3 oder.. sagen wir 4 Dinge eine sehr große Rolle, die immer wieder angesprochen werden in meinen Aufzeichnungen hier. Das ist einmal die Politik, innen, außen und global. Oder sagen wir... Weltgeschehen. Dann ist da Religion. Obwohl ich diesen Ausdruck gern tauschen würde. Denn Religion selbst ist es nicht, es ist eher.. der Glaube. Weiterhin ist da Freundschaft und als letztes klar, ich

Über diese 4 Dinge wird es also in meinem Blog! gehen. Ich weiß nicht, ob euch das interessiert, vielleicht findet der eine oder andere ja etwas interessantes, neuen Gesprächsstoff oder einfach ein paar Dinge zum Nachdenken. Ein paar Tips vielleicht oder einfach nur etwas zum Aufregen und Abstempeln.

Ich wünsche euch zumindest viel Vergnügen in meinem Leben.

gez. Virginie

1 Kommentar 17.7.08 16:38, kommentieren